skip to content

Gerichtsurteile etc.

Gerichtsurteile etc.

Hier könnte Ihre Werbung stehen ...

 

Keine Mietminderung bei Schimmelbildung in der Dusche

Administrator (admin) on 13.09.2017

Keine Mietminderung bei Schimmelbildung in der Dusche - 
Die Bildung von Schimmelpilz an den Fugen im Duschbereich berechtigt nicht zur Minderung des Mietzinses, da sie durch Trockenwischen nach der Benutzung vermieden werden kann.

Die Bildung von Schimmelpilz an den Fugen im Duschbereich berechtigt nicht zur Minderung des Mietzinses, da sie durch Trockenwischen nach der Benutzung vermieden werden kann.

Die Bildung von Schimmelpilz an den Fugen im Duschbereich berechtigt nicht zur Minderung des Mietzinses, da sie durch Trockenwischen nach der Benutzung vermieden werden kann.


Ein Mieter hat gegen den Vermieter keinen Anspruch auf Beseitigung von Schimmelpilz im Duschbereich, wenn sich die Schimmelbildung als Folge des besonderen Nutzungsverhaltens des Mieters darstellt, weil dieser nach dem Duschen die regelmäßig mit Spritzwasser benetzten Fliesen nicht trocken wischt. Die Beseitigung von Spritzwasser ist, jedenfalls in innenliegenden Bädern, von jedem Mieter zu erwarten.

Landgericht Berlin: [LG Berlin 09.08.1999 61 S 510/98]

Bildquelle: günther gumhold  / pixelio.de

Back

 


Hier könnte Ihre Werbung stehen ...

Hinweis: Die Gerichte sind unabhängig und ihre Entscheidungen sind für andere Gerichte in der Regel nicht verbindlich (eine Ausnahme machen die Rechtsentscheide der Oberlandesgerichte und des BGH, von denen die anderen Gerichte nicht ohne weiteres abweichen dürfen). Das bedeutet: Es besteht keine Garantie dafür, dass das im konkreten Einzelfall angerufene Gericht den Fall ebenso entscheiden wird wie das Gericht, dessen Entscheidung hier aufgeführt ist.

Keine Gewähr für Richtigkeit